Im Winter und Frühling 2018, vor einem Jahr also, steckten wir im Adventhaus mitten im Bau der Brandschutztreppe. Hinzu kam der Einbau einer Fluchttür im Obergeschoss. Am 31. Mai 2018 wurde die montierte Treppe von der Grundstücksverwaltung besichtigt und quasi abgenommen. Ein dickes Lob gab es für Johannes Kynast und alle, die geholfen hatten.

Und weil die Treppe so herrlich und unverwüstlich steht, sei hier noch einmal “Danke” gesagt. Die Bilder sollen dokumentieren:

  • Dreck und Schlamm
  • Sonne und 30 Grad Hitze
  • Knochenarbeit und kühle Planung
  • Gottes Segen, der sich uns in den unglaublichsten Momente offenbarte…

Andreas Schrock/Ö-Team

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!