Seit nun sehr langer Zeit fand unsere Gruppenstunde am 5. September endlich wieder im Pfadfindergarten statt; natürlich auch nicht ohne Corona- Auflagen ;). 

Ganz unter dem Motto „learning by doing“ in Lernwerkstätten, wobei wir den Wunsch der Pfadis [Kurzform von Pfadfinder] aufgenommen haben, sich mit Workshops aus vergangenen Lagern zu beschäftigen. Nach den Schulanfängergottesdiensten in den jeweiligen Gemeinden trafen wir uns zum gemeinsamen Mittagessen aus der eigenen Brotbüchse. Dabei wurde von den Erlebnissen der Ferien und der ersten Schul- und Ausbildungswoche(n) berichtet. Nach dem Essen gab es eine kurze Erklärung und Einweisung zum Arbeiten und Lernen nach dem Prinzip der Lernwerkstatt. Es gab Tische, die zu einem bestimmten Thema Materialien und Arbeitsvorschläge vorwiesen. Die tatsächliche Umsetzung wurde aber der Kreativität und dem Pfadfindergeist des einzelnen Pfadis überlassen.

Es gab die Möglichkeit, kleine Magnetholztäfelchen und dazu Magnete zu gestalten. Es konnten die unterschiedlichsten Raketen gebaut und ausprobiert werden. Nutzknoten und Zierknoten konnten auf eine eigene kleine Schautafel gebracht werden. Türkenbunde/Halstuchknoten konnten farbreich geknüpft und ans Halstuch gezogen werden.

Auch unser Garten konnte gestaltet, verschönert und kultiviert werden ;), Äpfel gepflückt und gegessen werden, Tomaten schnabuliert und Unkraut gezupft. Zwillenbau und Geschirr- Stoffbeutelgestalten wurde auch mit großer Begeisterung gemacht.

Das Knüpfen von Freundschaftsbändern und das Flechten von bunten Bändern in Haare wurde mit Hingabe und großer Ausdauer betrieben 😉 Speckstein konnte auch bearbeitet werden…

… alles nach Lust und Laune!!! Es waren SO viele tolle Angebote und begeisterte Pfadis, doch die Zeit war leider sehr kurz…viel zu kurz! Das schreit nach einer Wiederholung!!! 😉

Schließlich wurde die Gruppenstunde mit einer spannenden und bewegenden Andacht und einer Strophe des Pfadfinderliedes abgerundet. Auch, wenn es ab und zu mal geregnet hat, ging die Freude und Motivation der PfadfinderInnen nie baden 😉

Diesmal war unsere Gruppe schon wieder viel größer und lebendiger. Das nächste Mal sehen wir uns auch im Pfadfindergarten zu unserem Herbstlager. Da haben wir wieder eine längere Zeit miteinander und werden die vermissten Höhepunkte des Jahres, wie z.B. das gemeinsame Übernachten, das Lagerfeuer und die Pfadi-Aufnahme bzw. Hochstufung nachholen.

Norle, Fotos: Pfadinder CPA Dresdner Löwen

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!