Wie sich das kleine Moldau um Ukraine-Flüchtlinge kümmert
„Über 300.000 Menschen aus der Ukraine haben seit Kriegsausbruch in dem mit 2,5 Millionen Einwohner kleinsten Nachbarland bereits Zuflucht gesucht.(…) In der Not offenbaren die Moldauer erstaunliches Improvisationsvermögen – und eine verblüffende Willkommenskultur. Aus Messeständen werden Schlafkabinen. Kinder tollen in den zum Aufnahmezentrum umfunktionierten Moldexpo-Messehallen in Chisinau durch die abgeteilten Gänge. Andere malen mit Wasserfarben ihre zurückgelassenen Häuser oder spielen die von ihnen vermisste Schule nach.“

Sächsische Zeitung, 18. März 2022

Дорогой Вадим, дорогая Анна,
как Ваши дела? Вы хочите еще раз ездить в Германию? Мы опасаемся людей Украинии. Мы читаем в газете, что Республика Молдова помогает людям. Мы молимся за вас. Пожалуйста, пишите.
Андреас

Lieber Vadim, liebe Anna,
wie geht es euch? Wollt Ihr noch einmal nach Deutschland kommen? Wir sorgen uns um die Menschen in der Ukraine. Wir haben in der Zeitung gelesen, dass die Republik Moldau den Menschen hilft. Wir beten für euch. Bitte, schreibt.
Andreas

Добрый вечер дорогой брат Андреас,
Слава Богу у нас все хорошо. Дочери уже 2 года, растет она и мы радуемся. Да ситуация с Украиной сложной. Каждую субботу в церкви, у кого есть возможность то помогаем, и финансово и материально. Да и не только члены из церкви, и много людей с добрыми сердцами тоже в это вмешались. Молимся и надеемся что скоро все закончится. Надеюсь что исчё приеду в Германию но не знаю когда точно.

Берегите себя и пусть Господь хронит всех.

Вадим

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Moldawien hat drei Millionen Einwohner, weniger als Sachsen.

Guten Abend, lieber Bruder Andreas,
Gott sei Dank geht es uns gut. Unsere Tochter ist 2 Jahre alt, sie wächst und wir sind glücklich. Ja, die Lage in der Ukraine ist schwierig. Jeden Sabbat (Samstag) in der Kirche helfen wir, gibt es die Möglichkeit, zu helfen, finanziell und materiell. Es sind nicht nur Mitglieder der Kirche, sondern auch viele Menschen mit guten Herzen, die sich engagieren. Wir beten und hoffen, dass es bald vorbei sein wird. Ich hoffe, dass ich noch nach Deutschland kommen kann, aber ich weiß nicht genau, wann.

Passt auf euch auf und möge der Herr euch alles Gute schenken.

Vadim

Titelbild: Wikipedia (Clay Gilliland – Chisinau Moldova, CC BY-SA 2.0). Zusammenstellung: Andreas Schrock

Adventgemeinde Dresden-Adventhaus