Gottesdienst mit Hygienekonzept

Datum | Zeit
26.12.2020 | 10:00–11:00

Gottesdienst mit Hygienekonzept

Seit Juni findet wieder Gottesdienst im Adventhaus statt. Eine Anmeldung unter gemeindeleitung@adventhaus-dresden.de ist notwendig und vereinfacht die geforderte Datenerfassung am Eingang. Eingeladen sind auch die Freunde und Glaubensgeschwister des Gemeindezentrums Dresden-West sowie die Gemeindeglieder aus dem Dresdner Umland.

Die Zoom-Gottesdienste im Internet werden nach gute drei Monaten wieder eingestellt.

Der Präsenz-Gottesdienst im Adventhaus dauert 60 Minuten und findet entsprechend des Hygienekonzeptes statt.

Grundregeln

  • jederzeit 1,50 m Abstand zwischen Personen in jeder Richtung, außer bei Personen die im gleichen Haushalt leben
  • Plätze mit gekennzeichnetem weißen Blatt Papier bleiben unbesetzt
  • kein Körperkontakt
  • Gottesdienst dauert maximal 60 Minuten
  • kein Gemeindegesang im Gottesdienst
  • der Gottesdienst findet generationsübergreifend ohne separaten Kindergottesdienst statt
  • Das Konzept gilt für den Sabbatgottesdienst und für kleinere Gottesdienst-Veranstaltungen (z.B. Bibelkreise).

Verantwortung

  • Gemeinderäte und Gottesdienstverantwortliche gewährleisten die Einhaltung der Regeln.
  • Gemeindeleitung schickt „Belehrung Gemeindeleitung“ unterschrieben an BMV
  • Organisatoren und alle Mitwirkende an den Gottesdiensten unterschreiben „Belehrung Gemeindedienste“ (vier Wochen Aufbewahrung)
  • Kleinere Gottesdienst-Veranstaltungen erfordern die Benennung eines verantwortlichen organisatorischen Leiters.


Organisation

  • Plexiglastafel vor Saal-Mikrofon erlaubt Sprechen ohne Mundschutz
  • 4 m Abstand von Sprechern (Predigtpult) und Sängern (Band) erlaubt agieren ohne Mundschutz
  • Spender zur Handdesinfektion stehen an den Eingängen und Toiletten zur Verfügung
  • Toiletten: Einmalhandtücher, zusätzliche Reinigung (Die Toilette hinter der Garderobe ist nutzbar.)
  • Aushang zur Information der GD-Teilnehmer an den Eingängen (Abstand halten, Handhygiene, Mund-Nasenschutz, Husten- und Niesetikette)
  • Informationen vor Beginn des GD an der Leinwand
  • Während der Veranstaltung wird ein Foto erstellt, um die Sitznachbarn festzuhalten (Anforderung des Gesundheitsamtes Dresden auf sitzplatzbezogene Kontaktnachverfolgung); die Fotos werden nach 4 Wochen gelöscht


Durchführung

  • Aufstellung der Saaldiakone
    • 1 Saaldiakone im Hausflur (Tisch unterhalb der Treppe für Teilnehmerliste)
    • 1 Saaldiakon im oberen Foyerbereich (Teilnehmerliste für Aufzug-Benutzer)
    • 1 Saaldiakon hilft im Saal beim Finden von freien Plätzen (keine Veränderung der Stühle, die den 1,50-Meter-Abstand unterschreiten würde)
    • Saaldiakone tragen Mund-Nasenschutz und halten selber 1,50 Meter Abstand ein
  • Gottesdienstbesucher, die sich namentlich angemeldet haben, erhalten zuerst einen Sitzplatz. Sind alle möglichen Sitzplätze vergeben, müssen weitere Gottesdienstbesucher abgewiesen werden.
  • Saaldiakone helfen bei der Einhaltung der Hygieneregeln
    • Jeder Teilnehmer trägt sich in der Teilnehmerliste ein und verpflichtet sich damit, die Hygieneregeln einzuhalten. (Liste nach 4 Wochen vernichten)
    • bei Erkältungssymptomen Zutritt verweigern
    • Jeder Teilnehmer trägt verbindlich Mund-Nasenschutz auf dem Weg von und zu seinem Platz. Am Platz besteht keine Maskenpflicht.
  • Kollekte wird gesammelt, indem nach dem Gottesdienst 2 Körbe (Gemeindegaben, Bibelschulgaben) auf Tischen stehen

Beschlossen durch den Gemeinderat am 28. Mai 2020 -> ergänzt am 24.07.2020

Kategorien

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!