Der “Jahres-Ticker 2019” des Adventhauses Dresden.

1. Januar: Live-Übertragung des Gottesdienstes

MDR Kultur überträgt unseren Neujahrsgottesdienst live auf UKW 95,4 MHz. Nach einem Jahr engagierter Vorbereitung ist dieser Tag für Mitwirkende und Gäste ein besonderer Höhepunkt.

5. Februar: Beginn der Baumaßnahmen für den Aufzug

An jenem Dienstag beginnen offiziell die Arbeiten für das Projekt “Aufzug” zum Adventhaus. Zuerst wird aber nicht aufgebaut, sondern vieles alte abgerissen.

3. März: Nachhaltigkeit im Adventhaus

Die Gemeinde-Vollversammlung beschließt einstimmig, unser Gemeindeleben schrittweise auf Nachhaltigkeit umzustellen. Kurz danach taucht der erste Kaffee mit dem Label “fair-trade” im Adventhaus auf.

24. April: Neuer Kurs der Lebensschule

Ein neuer Kurs der Lebensschule zum Thema “Gewaltfreie Kommunikation” beginnt. Zum Auftakt kommen 20 Teilnehmer und lernen Basics über “Die Sprache des Lebens – Das Herz gewaltfreier Kommunikation” kennen.

25. Mai: Gottesdienst auf dem Sonnenhof

Die Gemeinden des Raums Dresden treffen sich zum gemeinsamen Gottesdienst in der Begegnungsstätte “Sonnenhof” im Dresdner Norden. Manuel Füllgrabe bereichert den sonnigen Sabbat mit Predigt und Verkündigung am Vor- und Nachmittag.

1. Juli: Gehen und Kommen in Meißen und Weinböhla

Die Glaubensgeschwister der Adventgemeinde Meißen schließen sich der Gemeinde Weinböhla an. Damit gehen 115 Jahre Adventgemeinde Meißen zu Ende. Andererseits wird nun die Weinböhla mit Wachstum gesegnet.

8. September: Benefiztrödel für das Projekt ” barrierefreies Adventhaus”

Der Trödel erbring einen Erlös von 329,10 Euro. Hinzu kommt ein Geldsack mit 9,4 Kilogramm Kleingeld, den ein anonymer Spender abgab.

5. Oktober: deutsch-russischer Nachmittag

Deutsche und russische Tänze stehen im Mittelpunkt. Kinder und Erwachsenen erleben mit viel Spaß und Lachen, wie unterschiedliche Kulturen gut zusammen leben können.

19. Oktober: Sanierung der Orgel

Die Gemeinde beschließt die Generalüberholung der Jehmlich-Orgel. Die Kosten liegen bei etwa 17.000 Euro. Eine Spendensammlung beginnt.

21. Dezember: offizielle Einweihung des Aufzuges

Zum Gottesdienst konnten die ersten Senioren den neuen Aufzug nutzen. Für den Bau war die enorme Summe von 92.480 Euro nötig.

24. Dezember: Krippenspiel

Im Adventhaus fand die Aufführung des Krippenspiels für die Dresdner Adventgemeinden und ihre Gäste statt. Die Leitung hatte Irmtraud Schulz-Kynast.

Zusammenstellung: Andreas Schrock, interaktive Mitarbeit aller Redakteure war möglich

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!